Von link nach rechts: vordere Reihe: Weber, Detlef ; Kopenhagen, Kai ; Schmitz, Andreas ; Maurer, Dennis; Michels, Hermann-Josef ; Haffner, Andreas; Kuffel, Kevin ; Schmitz, Hans ; Schippmann, René; Daverzhofen, Swen Von links nach rechts; Hintere Reihe: Wloch, Sven; Esser, Ralf ; Grieb, Peter ; Kuffel, Andreas ; Strunk, Christian ; Grün, Manfred ; Bettin, Daniel Kniend: Grieb, Kay ; Paefgen, Friedhelm Es fehlen; Apelt, Florian ; Apelt, Manuel ; Grieb, Oliver ; Hoffrichter, Tjarde ; Nix, Mario ; Offer, Dominik ; Süllwold, Stefan ; Wloch, Timo ; Wolters, Robert

Im Oktober 1997 wurde mit dem St. Hubertus Tambourcorps das erste Delrather Tambourcorps gegründet. Neun musikbegeisterte Spielleute gründeten in der Gaststätte "Haus Delrath" das St. Hubertus Tambourcorps "Fröhlich Voran" 1997 Delrath. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Andreas & Kevin Kuffel, Friedhelm Paefgen, Hermann-Josef Michels, Jürgen Schmittwilken, Christian Strunk, Detlef Weber, Patrick Ellrich und Frank Klasen.
Die ersten Instrumente waren Eigenanschaffungen, als Uniform dienten schwarze Hosen und weiße Hemden.
Der erste Auftritt des Delrather Tambourcorps war anlässich des 50. Geburtstag von Hans Dieter Longerich, dem man mit dem Marsch "Wien bleibt Wien" gratulierte.

Erster Tambourmajor des TC wurde Frank Klasen. Sein Stellvertreter wurde Detlef Weber, der gleichzeitig den Posten als erster Vorsitzender des TC ausübte.
Ihm war es auch vorbehalten sich im Jahr 1999/2000 den Titel als ersten Corpskönig zu sichern. Er und Jungkönig Kai Kopenhagen wurden im April 1999 im Saal der Gaststätte "Zum Ännchen" gekrönt.

Im Mai 1999 spielte das Delrather Tambourcorps erstmals beim Frühlingsfest auf. Beim Jungkönigsschießen sicherte sich Christian Strunk die Jungkönigswürde des Bürgerschützenverein Delrath.
Im selben Jahr kündigte man das Schützenfest mit "Freut Euch des Lebens" an und begleitete erstmals mit neuen Uniformen das Attileriecorps beim Umzug am Schützenfest Sonntag.

Zweiter Corpskönig der Vereinsgeschichte wurde Andreas Kuffel, der mit Jungkönig Sven Wloch 2000 gekrönt wurde. Zu Ehren des neuen Korpskönigspaares, Andreas und Ellen Kuffel, fanden sich auf der Krönung sechs Spielleute zusammen, die als Männerballett "American Dream Girls" zum "Radetzkymarsch" einen Gardetanz aufführten. Im gleichen Jahr , am Schützenfestsamstag im Fackelzug, wurde dieser Auftritt in einer Großfackel vom Grenadierzug "Sangeslust" allen Delrather Bürgern und Schützen noch einmal vor Augen gebracht.



Am Schützenfestmontag des Jahres 2000 beschlossen die Spielleute Andreas Kuffel und Jörg Ritterbach beim gemeinsamen Frühstück auf den Königsvogel zu schießen. Als Sieger ging Jörg Ritterbach hervor, der damit Jubiläumskönig des St. Hubertus Bürgerschützenvereins Delrath wurde. Ihm zur Seite stand seine Frau Alexandra.

Im April 2001 übernimmt Detlef Weber den Posten des 1. Tambourmajores. Ihm zur Seite steht als zweiter Major Stefan Kuypers.

Im Jahr 2001 konnte leider kein Korpskönig gekrönt werden, somit wurde der Jungkönig des Tambourcorps entsprechend gefeiert. Mit Kevin Kuffel wurde ein "kleiner" König zum Großen.

Beim Frühlingsfest 2002 hatte das Tambourcorps gleich 2 gute Gründe zur Freude. Beim Jungschützenkönigsschießen konnte die Kette in die Reihe der Jugend gebracht werden. Im anschließenden Jägerkönigsschießen konnte der Spielmann Jürgen Schmittwilken diese Würde für sich erringen.
Am Schützenfestmontag 2002 wurde Spielmann Mario Nix zum Jungschützenkönig des Bürgerschützenvereins Delrath gekrönt.

Im September 2002 wurde Peter Herf zweiter Tambourmajor des Delrather TC und löste somit Stefan Kuypers auf dieser Position ab.
Fast genau 3 Jahre später, nämlich im Oktober 2005 wurde Ralf Esser neuer zweiter Major,
wenige Monate später dann Kai Kopenhagen erstmals dritter Tambourmajor.

Am 05.September 2006 wurde Detlef Weber Schützenkönig 2006/07 des St. Hubertus Bürgerschützenvereins in Delrath.

Im gleichen Jahr, ein paar Monate später, wurde Andreas Kuffel mit seiner Frau Ellen zum Prinzenpaar der IG Delrather Karneval im Johanneshaus proklamiert.

Im Dezember 2006 wurde Kai Kopenhagen erster Major, Rene Schippmann neuer erster Vorsitzender des TC "Fröhlich Voran".
Schon im März 2007 trat Kai Kopenhagen von seinem Amt zurück, das von nun an ebenfalls von Renè Schippmann ausgeübt wurde.
Mit Peter Grieb wurde erstmals der Posten des Geschäftsführers besetzt.

Im Oktober 2007 folgte nun eine komplette Umstrukturierung des Tambourcorps. Nach zahlreichen Austritten, sahen sich die Verbliebenen gezwungen einen neuen Weg zu gehen. Mit Erfolg, wie sich heute sagen lässt. Als zweites Tambourcorps im Stadtgebiet binden nun auch die Delrather weibliche Mitglieder aktiv ins Schützenwesen ein.
Erster Tambourmajor ist von nun an Ralf Esser. Auf der im Januar 2008 abgehaltenen Jahresabschlussversammlung wird mit Jost Hesshaus der neue 1.Vorsitzende gewählt. Das Amt des 2.Vorsitzenden wird mit Hans Strunk, erstmals seit der Gründung des Vereins mit einem passiven Mitglied, bekleidet. Stellvertretende Tambourmajore werden der 18-jährige Kevin Kuffel, sowie der 17-jährige Sven Wloch.

Am 28.April 2008 wird Friedhelm Paefgen neuer Corpskönig des Delrather Tambourcorps um bereits am 02.Mai 2008 im Saal der Gaststätte "Zur Schranke" gekrönt zu werden.

Am 22.Mai 2008 wird Christian Strunk neuer Corpskönig für die Saison 2009.

Zum eigenen Schützenfest im Jahr 2008 gelang es dem Delrather Tambourcorps erstmalig in seiner elf-jährigen Vereinsgeschichte knapp 40 Spielleute auf die Straße zu bringen. Unterstüzt wurde man von Spielleuten des St. Hubertus Tambourcorps Neuss.

Am Montag Morgen des Delrather Schützenfest 2009 wurde Christian Schafenberg neuer TC Corpskönig für die Saison 2010.



An dieser Stelle möchten wir uns für die Unterstützung in den vergangenen Jahren bedanken. Wir bedanken uns für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

Ihr/Euer Tambourcorps